Blippy veröffentlicht Kreditkartenrechnungen seiner Mitglieder

Blippy veröffentlicht Kreditkartenrechnungen seiner Mitglieder

Blippy sieht aus wie Twitter aber ist irgendwie anders. Bei Blippy werden Live alle geleisteten Zahlungen gepostet.

Auf der Webseite www.blippy.com teilen die Mitglieder im Sekundentakt mit, was sie eben gekauft haben. Die gesamten Abbuchungen von den Kreditkarten können im Liveticker verfolgt werden.

Wo Datenschützer schreiend die Monitore aus dem Fenster werfen, freuen sich die Hacker. Der Internetdienst zählt seit Start (Mitte Januar 2010) bereits mehr als 5.000 Mitglieder die alle Ihre Kreditkartennummern, Ebay, iTunes und Amazon- Zugangsdaten angegeben haben. Ein Schlaraffenland für Phishing-Attacken und Hackerangriffe.

Deutsche User können das Angebot bis jetzt nur Eingeschränkt benutzen, da nur Amerikanische Kreditkarten angegeben werden können. Aber dem Deutschen „Poser“ bleibt ja noch der PayPal- und Amazon Account mit dem er prahlen kann. 🙂

Viele Grüße
-derMOE-