Surfbar – Serie Teil 1: Ip@id Surfbar

Surfbar – Serie Teil 1: Ip@id Surfbar

Hiermit starte ich die Serie Surfbar und werde euch einige Surfbars vorstellen die ich selber schon seit einiger Zeit benutze.

Was ist eine Surfbar?

Eine Surfbar ist ein kleines Programm das, wenn es läuft, kleine Werbeeinblendungen zeigt. Man bekommt, je nach Surfbar, Geld für das anschauen bzw. laufen lassen der Surfbar. Einmal im Monat gibt es dann eine Umrechnung der Punkte die man „ersurft“ hat und kann dann das Geld je nach Auszahlungsgrenze, sich auf sein Konto buchen lassen. Die Möglichkeit sich für das eigene Geld Werbung zu kaufen, die ebenfalls in der Surfbar angezeigt wird, besteht natürlich auch.


Ich werde euch in dieser 3 teiligen Serie einige Surbars vorstellen mit denen ich selber gute Erfahrungen gemacht habe und derzeit immernoch selber nutze.

Fangen wir mit der Ip@id Surfbar an. Diese Bar macht einen soliden Eindruck und ist wie alle anderen auch entweder am oberen oder unteren Bildschirmrand platziert.

Alle 10 – 15 Minuten kommt eine  wo man auf eine angezeigte Farbe drücken muss damit die Surfbar weiterläuft. Desweiteren muss man mindestens eine 0,25%ige Klickrate einhalten damit auch weiterhin das Geld gewertet bekommt. Diese Klickrate erreicht man dadurch das man ein paar gezeigte Banner anklickt und diese eine angegebene Zeit offen lassen.

Der Verdienst pro Stunde beträgt derzeit 2,50 Cent und wird jeden Monat neu berechnet. In dem Mitgliederbereich auf der Internetseite gibt es auch noch weitere Banner zum anklicken um seine Punkte zu steigern.

Fazit: Eine sehr gute Surfbar die durch einen soliden Verdienst und netten Kontakt ganz weit oben in meiner Liste steht.

Ihr könnt die Seite hier erreichen.

Viele Grüße
-derMOE-

Share