High durch i-Dosing: Die erste digitale Droge?

High durch i-Dosing: Die erste digitale Droge?

Ein neuer Trend unter US-Teenagern: i-Dosing.

Die Jugendlichen hören sich bestimmte MP3-Dateien aus dem Internet an, die sie dann in eine Art „Rauschzustand“ versetzen. In Oklahoma sind die Behörden jetzt schon soweit gegangen, das sie MP3-Player ganz von den Schulhöfen verbannt haben.

Auf YouTube gibt es einen Track names „Gates of Hades“ der kostenlos angehört werden kann. Zu jedem weiteren „Trip“, den man dann kaufen muss,  bekommt man dann auch ein 40-Seitiges Handbuch das den Gebrauch der ersten digitalen Droge erklärt.

i-Dosing soll vergleichbar mit einem tatsächlichen Drogenrausch sein. Dabei wird eine dröhnende Musik gehört die eine spezielle Frequenz beinhaltet die dann wiederum einen Rauschzustand auslöst.

Meine Güte, was kommt denn noch alles…?! 😉

Viele Grüße
-derMOE-