Japaner erschafft sich virtuelle Freundin

Japaner erschafft sich virtuelle Freundin

Man ist ja von Japanern schon einiges gewohnt, da kann euch diese Story auch nicht mehr schocken.


Was macht ein einsamer Gamer ohne Freundin? -Richtig, er erschafft sich einfach seine eigene.

In Japan hat jetzt der besagte Gamer mit Hilfe von Kinect-Bewegungssteuerung und einer Bildschirm-Brille das Kult-Maskottchen namens Hatsune Miku leben eingehaucht.

In dem Video sieht man wie er mit seiner „Freundin“ spazieren geht und wie sie sogar auf Berührungen reagiert. Von nun an ist er also nicht mehr alleine – Augmented Reality sei Dank! 😉

 

Wenn Sie jetzt auch noch in der Küche helfen könnte… 🙂

Viele Grüße
-derMOE-

(Bildquelle: Screenshot/YouTube)